FANDOM


Sir Alistair Sinclair wird in dem Pastiche-Roman Das Blut der Schande erwähnt.

Der Architekt mit dem Schwerpunkt Historismus wurde von Queen Victoria beauftragt, einige der ältesten und baufälligsten Teile des schottischen Schloßes Holyroodhouse zu restaurieren bzw. nachzubauen. Dabei handelt es sich in erster Linie um den Westturm, den letzten mittelalterlichen Überrest des Gebäudes, der einst ein großes Feuer unbeschadtet überstand.

Kurz nach der Ankunft auf Holyroodhouse hatte es sich der Architekt in hohem Gras bequem gemacht, als eine neuartige dampfbetriebene Erntemaschine über ihn hinwegfuhr und grausige tödliche Wunden hinterließ.