FANDOM


Anthony kommt im Roman Der Hund der Baskervilles vor.

Zusammen mit einem Dienstmädchen diente er Jack und Beryl Stapleton auf Merripit House.

Er empfing Dr. Watson bei seinem ersten Besuch auf Merripit House. Watson beschreibt ihn dabei als einen sonderbaren, verschrumpelten alten Diener in einer abgeschabten Livree. Sherlock Holmes bemerkte an ihm, dass er Englisch mit einem seltsam lispelnden Akzent sprach, und vermutet, dass er, wie Beryl, aus einem spanischen oder hispano-amerikanischen Land stammt.

In einem seiner Briefe an Holmes äußerte Watson seine Besorgnis über die Bewohnter von Merripit House, angesichts des entlaufenden Häftlings Selden. Den während des auf Baskerville Hall vier gestandene Männer gab, wären sie ihm hilflos ausgeliefert.

Laut Holmes diente Anthony dem Paar bereits, als sie unter dem Namen Vandeleur in Yorkshire lebten. Während er sich auf dem Moor versteckte, sah er Anthony mehrmals den Pfad über den Grimpen-Sumpf nehmen. Holmes vermutete daher, dass er sich in der Zeit, in der sich die Stapletons in London aufhielten, um den dort versteckten Hund gekümmert hat, ohne jedoch in die Absichten seines Herren eingeweiht zu sein.

Nachdem Stapleton im Sumpf verschwand, begab sich Anthony ins Ausland.