FANDOM


Joyas Literarias Juveniles 270

Aventuras de Sherlock Holmes (III) ist ein spanischer Comic. Er erschien 1983 bei Editorial Bruguera als Ausgabe 270 der Reihe Joyas Literarias Juveniles

Handlung Bearbeiten

Das Heft basiert auf den Erzählungen Das letzte Problem,und Das leere Haus

Änderungen zu den Erzählungen Bearbeiten

  • Holmes' Bericht an Watson beginnt damit, wie er einen Dieb verfolgt, um aus ihm den Namen seines Auftraggebers zu erfahren. Auf diese Weise erfährt er zum ersten mal von Professor Moriarty.
  • Anschließend geht sein Bericht weiter, dass er dem Professor mehrere Wochen lang diskret überwachte. Auf diese Weise kann er einen Einbruch bei Lord Hallasbury verhindern. In der Erzählung taucht diese Person nicht auf.
  • Die Einbrecher übergibt er im Comic an Inspektor Lestrade, der in der Erzählung nicht an den Ermittlungen gegen Moriartys Organisation beteiligt ist. Stattdessen wird dort, jedoch erst an späterer Stelle, ein Inspektor Patterson erwähnt, mit dem Holmes zusammenarbeitet.
  • Als Holmes und Watson auf ihrem Weg nach Meiringen fast von einem Steinschlag getroffen werden, befinden sie sich im Comic in Begleitung eines Bergführers.
  • Im Comic wird er außerdem dadurch ausgelöst, dass ein Schuss aus einem Luftgewehr Holmes nur knapp verfehlt.
  • Kurz nach Watsons Ankunft am Reichenbachfall treffen auch einige Mitglieder der Bergwacht dort sein. Gemeinsam befragen sie einen Zeugen, der Moriarty gesehen hat. Es ist außerdem einer von ihnen, der das Zigarettenetui mit Holmes' Abschiedsbrief findet, und ihn an Watson übergibt.
  • Es werden Teile vom Prozess gegen Moriartys Organisation gezeigt.
  • Nach dem Mord an Ronald Adair darf sich Watson zusammen mit Lestrade den Tatort ansehen, anstatt nur die offizielle Berichterstattung über den Fall zu lesen.