FANDOM


Baker Street 221 b ist ein Pastiche-Roman von Francis London. Diese Geschichte erschien am 31. August 2016 bei Amazon KDP als Druckausgabe und e-book.

Diese Erzählung greift die Idee auf, dass Sherlock Holmes als beratender Detektiv die Inspektoren des Yards dadurch unterstützt, dass er die Fälle aus dem Wohnzimmer heraus löst. Diese Vorgehensweise beschreib Holmes Watson in Eine Studie in Scharlachrot.

Inhalt Bearbeiten

Im Frühjahr 1903 erhält Sherlock Holmes Besuch von Inspektor Youghal und Privatdetektiv Barker. Diese beiden sind einem Diebstahl auf der Spur, der auf Gut Edmonstone stattgefunden hat. Der Täter ist bereits verhaftet, die Beweise reichen aber für ein Schwurgericht nicht aus.

Youghal und Barker bitten Holmes, ihnen den schlüssigen Beweis zu liefern. Holmes findet aufgrund der Erzählungen der beiden und unter Zuhilfenahme weiterer Experten die richtige Lösung.

Personen Bearbeiten

Handelnde Kanon-Personen
Erwähnte Kanon-Personen
Handelnde Pastiche- Personen
Erwähnte Pastiche- Personen

Erwähnte Fälle (Kanon) Bearbeiten

Erwähnte Fälle (Pastiche) Bearbeiten

Anmerkungen Bearbeiten Bearbeiten

  • Aus der Handlung lässt sich erkennen, dass sich dieser Fall in dem Jahr abspielt, das dem Fall mit dem Mazarin-Stein folgt. Nach der Leseart von Francis London müsste es sich also nun um 1903 handeln. Da Watson den Handlungszeitpunkt auf den Anfang eines Monats legt und vom beginnenden Frühling spricht, handelt es sich wohl um den März 1903.
  • In dieser Erzählungen erfahren wir weiteres zu der erneuten Heirat von Dr. Watson. Watson berichtet von einer Dame, zu der er sich hingezogen fühlt. Angedeutet wird ein traumatisierendes Ereignis im zweiten südafrikanischen Krieg, das dazu führte, dass die beiden zusammenfanden.
  • Im höheren Alter scheint Sherlock Holmes geneigt zu sein, dem Tabakkonsum zu entsagen. Ein erster Hinweis findet sich bereits im Abenteuer mit dem Teufelsfuß. Francis London greift diese Idee auf und legt nahe, dass Holmes dem Rauchen (fast) vollständig entsagt hat.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.