FANDOM


Heard 3.jpg

Das Geheimnis der Haarnadel (The notched hairpin) ist ein Pastiche-Roman von Henry Fitzgerald Heard und erschien erstmals 1949.

1995 wurde der Roman in DuMont's Kriminal-Bibliothek veröffentlicht.

InhaltBearbeiten

Der merkwürdige Forscher Mr. Mycroft bringt seinen "Watson-wider-Willen" - den Eigenbrötler Sidney Silchester - unter einem Vorwand dazu, sich ein Haus auf dem Lande anzusehen. In eben diesem Haus ereignete sich kurz zuvor ein Selbstmord - so scheint es zumindest. Um den Toten, einen allseits schlecht gelittenen Griesgram, der sich mittels einer dolchförmigen Haarnadel aus dieser Welt verabschiedete, trauert niemand so recht - auch die Polizei zeigt sich geneigt, den Fall als Selbstmord zu den Akten zu legen. Nicht so Mr. Mycroft: Anhand einer alten Stahlfeder, eines Astes und eines Drahtspanners entlarvt er den Täter.

Personen Bearbeiten

Handelnde Kanon-Personen

Neue handelnde Personen

Anmerkungen und Besonderheiten Bearbeiten

  • Da der Roman erstmals 1949 erschien, war die literarische Person Sherlock Holmes noch urheberrechtlich geschützt. Darum nannte Heard den Namen des Meisterdetektivs an keiner Stelle, sondern lässt ihn als Mr. Mycroft auftauchen, dessen Beschreibung jedoch keine Zweifel an seiner wahren Identität aufkommen lässt.

Verlauf der Reihe Bearbeiten

Band davor Band Band danach
Anlage: Freiumschlag Das Geheimnis der Haarnadel keiner

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki