FANDOM


Das Geheimnis von Pinkhams Diamanten-Ohrstecker (The Mystery of Pinkham's Diamond Stud) ist eine Parodie-Erzählung von John Kendrick Bangs. Sie erschien erstmals 1899 als 10. Kapitel des Buches The Dreamers, einer Sammlung von satirischen und humorvollen Erzählungen. Der übrige Inhalt des Buches hat mit Sherlock Holmes nichts zu tun.

Auf Deutsch erschien die Geschichte zum ersten Mal 2011 in dem Sherlock Holmes Magazin Nr. 10.

Inhalt Bearbeiten

Zu Beginn der Geschichte verblüfft Holmes seinen Freund Watson mit einer philosophischen Deduktion. Zwar kann Watson – und der Leser – nur bedingt folgen, aber um seine Behauptung zu untermauern, fordert der Detektiv den Doktor auf, einen beliebigen Fall aus seiner Sammlung zu holen. Dabei nimmt er psychologischen Einfluss auf Watsons Verstand und drängt ihn zu einem bestimmten Vorkommnis, als er selbst in New York weilte. Damals wurde er von dem Millionär Pinkham gebeten, seinen verschwunden Diamanten-Ohrstecker wieder zu beschaffen, den er in seinem Hotelzimmer aufbewahrt hatte.(aus: Sherlock Holmes in der Literatur)

Personen Bearbeiten

In der Rahmenhandlung

In der erzählten Handlung

Anmerkung und Kritik Bearbeiten

Die Geschichte ist nicht leicht zugänglich. Insbesondere die Rahmenhandlung wirkt auf einen heutigen Leser befremdlich. Die antiquierten Einstellungen der beiden Akteure gegenüber ihrer Umwelt und Frauen sind gewöhnungsbedürftig, Holmes hypnotische Fähigkeiten, mit denen er Watson zu einem bestimmten Fall lenkt, grenzen beinahe schon an das Phantastische. Man merkt der Geschichte ihre Entstehungszeit deutlich an. (aus: Sherlock Holmes in der Literatur)