FANDOM


Das Glas mit dem Magenbitter wurde 2014 mit sieben anderen Fällen in dem Pastiche-Sammelband Sherlock Holmes und die Drachenlady veröffentlicht. Dieser Fall entstammt der Feder von Wolfgang Schüler.

Inhalt Bearbeiten

Handlungszeitpunkt: 10. März 1889

Der Unternehmer Sir William Arthur Gore wurde erstochen und Sherlock Holmes erwartet daher den Besuch seines Bruders. Doch statt dessen erscheint die junge Lady Elizabeth Wolverham, die den Verlust der Eigentums-Urkunden ihres Wohnsitzes durch vermutlichen Diebstahl beklagt. Holmes und Dr. Watson begeben sich umgehend zum Wohnsitz der jungen Lady, wobei sich herausstellt, dass diese die Nachbarin des ermordeten Unternehmers ist. Holmes macht sich umgehend an die Aufklärung beider Fälle.

Handelnde und erwähnte Personen Bearbeiten

Handlungs- und erwähnte Orte Bearbeiten

In und um London:

Erwähnte Fälle aus dem Kanon Bearbeiten

Anmerkungen und Kritik Bearbeiten

  • Die Episode entspricht sehr dem von Arthur Conan Doyle gewähltem "Standardformat". Ein Klient spricht in der Baker Street vor, schildert sein Problem, Holmes und Watson begeben sich an den Ort des Geschehens und Holmes klärt den Fall umgehend anhand von Deduktionen. Am Ende erklärt er seine Erkentnisse.
  • Der Autor legt den Fall Das gelbe Gesicht in den frühen März 1889, einen Zeitpunkt, zu dem Watson eigentlich nicht mehr in der Baker Street 221 b wohnt. In diesem Fall tut er es jedoch und der Autor hat dafür eine einfache Erklärung: Er datiert die Hochzeit mit Mary Morstan auf den 1. Mai des Jahres 1889. Damit folgt der Autor der Holmes'schen Biographie von William S. Baring-Gould.

Vertonungen Bearbeiten

Verlauf der Reihe Bearbeiten

Veröffentlichung davor Veröffentlichung Veröffentlichung danach
Der verschwundene Diplomat Das Glas mit dem Magenbitter Die zweiundvierzig Napoleons


Chronologisch davor Chronologisch Chronologisch danach
Das gelbe Gesicht Das Glas mit dem Magenbitter Die Blutbuchen