FANDOM


Mary Russell 04 (Rowohlt)

Rowohlt, 2002

Mary Russell 04 (beTHRILLED)

beTHRILLED, 2017

Das Moor von Baskerville (The Moor) ist ein Kriminalroman von Laurie R. King aus dem Jahr 1998.

In Deutschland erschien er erstmals im Februar 2002 im Rowohlt Taschenbuch Verlag. Im Juni 2017 folgte eine Ausgabe als eBook bei beTHRILLED. Die Übersetzung stammt von Marc Staudacher.

Es ist der vierte einer ganzen Reihe von Romanen, die im späten Lebensabschnitt von Sherlock Holmes spielen.

Inhalt Bearbeiten

Dreieinhalb Jahrzehnte sind verstrichen, seit Meisterdetektiv Sherlock Holmes – damals noch unterstützt vom treuen Dr. Watson – das Rätsel um den großen Geisterhund der Baskervilles lüftete, der im tiefen Dartmoor sein unheimliches Dasein fristete. Recht irdische Bosheit war damals hinter dem Spuk zum Vorschein gekommen. Nun – im Jahre 1923 – ist der Hund offenbar zurück – er hat sogar eine Gespenstergräfin mitgebracht.

So berichtet es jedenfalls der hochbetagte Reverend Sabine Baring-Gould seinem Patensohn (!) Sherlock Holmes. Seit Jahrzehnten kennt und liebt der ebenso gelehrte wie eigensinnige Mann das große Dartmoor. Er hat die alten Lieder und Sagen gesammelt und fühlt sich für Land und Leute verantwortlich. Schon ist ein harmloser Moorbewohner auf der Strecke geblieben, und Holmes ist aufgerufen, Schlimmeres zu verhindern.

Den selbst nicht mehr jungen Detektiv zieht es nicht zurück ins Moor. Weil er sich Baring- Gould verpflichtet fühlt, macht er sich dennoch auf die Reise. Alter und Krankheit fesseln Dr. Watson an den heimischen Herd, aber Holmes hat ja vor zweieinhalb Jahren die junge Mary Russell geehelicht. Sie assistierte ihm schon mehrfach bei seinen Fällen, die er auch als Pensionär hier und da übernimmt.

Im Dartmoor hat man »Snoop Sherlock« nicht vergessen. Zu seinem Missfallen zeigt auch der neue Herr von Baskerville Hall brennendes Interesse an dem berühmten Gast. Holmes lässt sich darauf ein, weil ihn einige Dinge nachdenklich stimmen. Nachforschungen ergeben, dass der Lebenslauf des reichen Lebemanns Ketteridge und seines Sekretärs Scheiman einige blinde Stellen aufweist. Das bringt Holmes auf die Frage, ob denn der böse Baskerville-Bastard Stapleton einst tatsächlich im Moor versank … (www.krimi-couch.de)

Personen Bearbeiten

Handelnde Kanon-Personen

Neue Personen

Anmerkungen Bearbeiten

  • Dies ist bisher der letzte Roman, der in Deutsch erschien.

Verlauf der Serie Bearbeiten

Band davor Band Band danach
Die Apostelin Das Moor von Baskerville O Jerusalem