FANDOM


Privat 3
Filmdaten
Deutscher Titel: Das Privatleben des Sherlock Holmes
Originaltitel: The Private Life of Sherlock Holmes
Produktionsland: Großbritannien
Erscheinungsjahr: Filmjahr 1970
Länge: 120 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 6
Stab
Regie: Billy Wilder
Drehbuch: I.A.L. Diamond
Billy Wilder
Produktion: I.A.L. Diamond
Billy Wilder
Musik: Miklós Rózsa
Kamera: Christopher Challis

Das Privatleben des Sherlock Holmes ist eine britische Filmsatire des Regisseurs Billy Wilder von 1970 nach Motiven von Arthur Conan Doyle.

Handlung Bearbeiten

Sherlock Holmes und sein Freund Dr. Watson bekommen eine Einladung zum Ballett Schwanensee. Dort sollen sie Nikolai Rogozhin, den Direktor des Balletts, treffen, der einen delikaten Auftrag für Holmes hat. Die Primaballerina, Madame Petrova, möchte Holmes "zum Vater ihres (zukünftigen) Sohnes" machen und dazu eine Woche gemeinsam in Venedig verbringen. Um ihre Pläne zu durchkreuzen, behauptet er, homosexuell zu sein.

Am Abend bringt eine Kutsche eine junge Dame bei Holmes vorbei, die der Kutscher aus dem Wasser der Themse gezogen hat. Als ihren Namen gibt sie Gabrielle Valladon an, die ihren Mann, Emile, suche. Von seinem Bruder Mycroft wird Holmes allerdings gedrängt, seine Nachforschungen nicht weiterzuführen.

Holmes, Watson und Gabrielle reisen ins schottische Hochland nach Inverness, um dort nach Spuren Emiles zu suchen. Sie beobachten, dass auf einem Friedhof drei Särge gleichzeitig beigesetzt werden, ohne dass Angehörige anwesend sind. Misstrauisch geworden, entdecken sie in einem Sarg den gesuchten Emile. Holmes fällt dabei auf, dass der kupferne Ehering seltsam verfärbt ist und drei weißgebleichte Kanarienvögel dabeiliegen. Derartige Verfärbungen treten, wie Holmes feststellt, unter Einfluss von Chlorgas auf.

Im nahegelegenen Loch Ness entdeckt Watson das sagenhafte Ungeheuer. Bei einer Bootsfahrt stellt Holmes fest, das es sich um ein motorisiertes Etwas handeln muss. Das führt ihn zu der Annahme, dass in Folge eines Lecks des Unterwasserbootes, das Wasser mit der Schwefelsäure in den Batterien reagiert hat, wobei das entstehende Chlorgas zum Tode der drei Besatzungsmitglieder (s.o.) geführt habe.

Mycroft lädt Holmes zu einer Vorführung des Bootes ein und eröffnet ihm, dass es sich dabei um ein staatliches Programm handele, auf das bereits von deutscher Seite Spione angesetzt seien.

Anmerkungen und Besonderheiten Bearbeiten

  • Zum Film enstand ein Pastiche-Roman mit dem gleichen Titel. Später wurde er beim Blitz-Verlag in neuer Übersetzung und unter dem Titel Holmes und die Spionin neu aufgelegt.

Meinungen und Kritik Bearbeiten

Besetzung Bearbeiten

Bild Rolle / Darsteller Bild Rolle / Darsteller Bild Rolle / Darsteller
Holmes privatleben Sherlock Holmes
Robert Stephens
Watson privatleben Dr. Watson
Colin Blakely
Ilse privatleben Ilse von Hoffmanstal
alias Gabrielle Valladon

Geneviève Page
Mycroft 2 Mycroft Holmes
Christopher Lee
Hudson privatleben Mrs. Hudson
Irene Handl
Female Madame Petrova
Tamara Toumanova
Male Nikolai Rogozhin
Clive Revill
Female Queen Victoria
Mollie Maureen
Male Von Tirpitz
Peter Madden
Male Wiggins
Graham Armitage
Male Inspektor Lestrade
George Benson
Male Lieutenant Commander
Philip Anthony

Bildmaterial Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki