Fandom

Sherlock Holmes Wiki

Das letzte Problem

6.473Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Fina-02.jpg

Holmes und Watson kurz vor ihrer Abreise in die Schweiz (Illustration: Sidney Paget)

Das letzte Problem (The Final Problem) erschien erstmals im Dezember 1893 im Strand Magazine und wurde ein Jahr später mit 10 anderen Fällen in Die Memoiren des Sherlock Holmes veröffentlicht.

Der Fall erschien in Deutschland auch unter den Titeln

  • Der letzte Fall
  • Sein letzter Fall
  • Sherlock Holmes' Untergang

Inhalt Bearbeiten

Handlungszeitpunkt: April/Mai 1891

Ihre Memoiren weden sich dem Ende zuneigen, Watson, an dem Tage, da ich meine Karriere kröne mit der Ergreifung oder Auslöschung des gefährlichsten und fähigsten Verbrechers in ganz Europa.
(Sherlock Holmes)

Professor James Moriarty, der Kopf eines Verbrechersyndikats, reizt Holmes mit der Behauptung, dass niemand ihm seine Straftaten nachweisen könne. Zugleich droht Moriarty seinem Widersacher Holmes mit Vergeltung, sollte der Detektiv dennoch versuchen, sich in seine kriminellen Angelegenheiten zu mischen. Holmes gelingt es, den Großteil von Moriartys Komplizen aufzuspüren und der Polizei zu übergeben. Daraufhin verlässt er gemeinsam mit Dr. Watson schleunigst England. Der rachsüchtige Moriarty verfolgt Holmes und Watson bis nach Meiringen in der Schweiz. Dort kommt es bei den Reichenbachfällen zu einem finalen Zweikampf zwischen Holmes und Moriarty...

Mehr zum Inhalt

Handelnde und erwähnte Personen Bearbeiten

Handlungs- und erwähnte Orte Bearbeiten

In und um London:

In England:

Andernorts:

Erwähnte Fälle Bearbeiten

  • Dr. Watson erwähnt die Fälle Eine Studie in Scharlachrot und Der Flottenvertrag.
  • Für das Jahr 1890 soll Watson nur Aufzeichnungen über drei Fälle haben, bei denen er mit Sherlock Holmes zusammenarbeitete.
  • Holmes berichtet, seine letzten Fälle für die königliche Familie von Skandinavien und die französische Regierung hätte ihn in eine Position gebracht, die ihm erlaube, fortan ein ruhiges Leben zu führen und sich seinen chemischen Forschungen zu widmen. Um was es bei diesen Fällen ging, bleibt offen.
  • Holmes spricht von über 1000 Fällen, die er bisher bearbeitete. In dem Fall Der Hund der Baskervilles waren es 500 Fälle, das hieße, Holmes hätte in ca. 5 Jahren 500 weitere Fälle bearbeitet.

Anmerkungen Bearbeiten

  • Dr. Watson behauptet, noch nie etwas von Professor Moriarty gehört zu haben. In dem Fall Das Tal der Angst, welcher ungefähr zwei Jahre zuvor spielt, kennt er ihn sehr wohl. Dies zeigt, dass Arthur Conan Doyle sich beim Schreiben nur wenig mit den Geschichten beschäftigte, die er bereits geschrieben hatte.
  • Holmes fürchtet sich bereits hier vor einem Luftgewehr, welches dann erst in Das leere Haus zum Einsatz kommt.
  • Obwohl er in dieser Geschichte noch nicht erwähnt wird, erfährt man in Das leere Haus, dass Sebastian Moran bei den Ereignissen am Reichenbachfall dabei war.
  • Der Vorname von Professor Moriarty wird in der Erzählung nicht genannt.

Veröffentlichungen (Auswahl) Bearbeiten

Die Erzählung erschien u.a. in folgenden Sammelbänden:

Adaptionen Bearbeiten

Verfilmungen Bearbeiten

Vertonungen Bearbeiten

Comics Bearbeiten

Verlauf der Reihe Bearbeiten

Veröffentlichung davor Veröffentlichung Veröffentlichung danach
Der Flottenvertrag Das letzte Problem Der Hund der Baskervilles


Chronologisch davor Chronologisch Chronologisch danach
Die Blutbuchen Das letzte Problem Das leere Haus

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki