FANDOM


Filmdaten
Deutscher Titel: Das unheimliche Zimmer
Produktionsland: Deutschland
Erscheinungsjahr: Filmjahr 1915
Originalsprache: stumm
Stab
Regie: Richard Oswald
Drehbuch: Richard Oswald
Produktion: Julius Greenbaum
Besetzung

Das unheimliche Zimmer ist ein deutscher Stummfilm von 1915, der jedoch verboten wurde und erst 1919 offiziell in die Kinos kam.

Es handelt sich um den 3. Teil der Filmreihe Der Hund von Baskerville.

Handlung Bearbeiten

Stapleton, ein Verwandter Baskervilles, ist des Verwandtenmordes angeklagt, es gelingt dem zum Tode Verurteilten jedoch, zu fliehen. Sherlock Holmes, der berühmte Detektiv, hatte ihn entlarvt - sich an diesem zu rächen, ist Stapletons einziges Ziel. Detektiv und Verbrecher führen nun, durch raffinierteste Hilfsmittel unterstützt, einen Kampf um Leben und Tod. Holmes bleibt Sieger, den Verbrecher richtet Gott.

(Der Film, 10.05.1919)

Hintergründe und Anmerkungen Bearbeiten

  • Nach einem Rechtsstreit mit Vitascope, die die beiden vorherigen Filme der Reihe produziert hatte, wurde dieser Film der offizielle dritte Teil der Reihe. Eine von Vitascope produzierte Fortsetzung musste dem Detektiv einen anderen Namen geben.
  • Seltsamerweise übergeht Oswald in seinem Drehbuch die Tatsache, dass Stapleton im vorherigen Film umkam.
  • Hanni Weisse war das einzige Ensemblemitglied der Reihe, das in diesem Film nicht mitwirkte. Sie wurde ersetzt durch Tatjana Irrah.

Verlauf der Reihe Bearbeiten

Film davor Film Film danach
Das einsame Haus Das unheimliche Zimmer Wie entstand der Hund von Baskerville

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.