FANDOM


Hound 02
Filmdaten
Deutscher Titel: Der Hund von Baskerville
Originaltitel: The Hound of the Baskervilles
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: Filmjahr 1939
Länge: ca. 76 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK ab 12 Jahren
Stab
Regie: Sidney Lanfield
Drehbuch: Ernest Pascal
Produktion: Darryl F. Zanuck
Musik: Cyril J. Mockridge
Kamera: J. Peverell Marley
Synchronisation
Studio: DEFA Leipzig (1984)
Studio Hamburg (1992)
Dialogbuch: Heinz Nitzsche (1984)
Dialogregie: Margot Seltmann (1984)
Hound 01

Filmplakatvariante

Der Hund von Baskerville (The Hound of the Baskervilles) ist ein US-amerikanischer Spielfilm der 20th Century Fox aus dem Jahr 1939.

Es ist der erste Film mit Basil Rathbone in der Rolle des Sherlock Holmes und bildet den Auftakt zu 13 weiteren Filmen.

Handlung Bearbeiten

Die Handlung entspricht in ihren Grundzügen dem Roman Der Hund der Baskervilles von Arthur Conan Doyle.

Änderungen zum Roman Bearbeiten

  • Watson wird in diesem Film ganz im Gegensatz zur literarischen Vorlage als gutmütiger etwas trotteliger älterer Herr dargestellt. Er fungiert als Witzfigur, welche die teils dramatischen und spannenden Situationen auflockert. Diese Charakterisierung wurde in den folgenden Filmen der Reihe übernommen und teilweise stark ausgebaut.
  • Mrs. Hudson tritt auf und bringt Holmes den Spazierstock, den Dr. Mortimer vergaß. Im Roman hat sie keinen Auftritt.
  • Jack Stapleton wurde in einer der Synchronfassungen in John Stapleton umbenannt, John Barrymore in Barryman.
  • Beryl Stapleton ist im Film Stapeltons Stiefschwester und nicht seine Frau und sie ahnt nichts von seinen Untaten.
  • Sir Henry fürchtet das Moor und die Sage des Hundes nicht.
  • Holmes tritt als Trödel verkaufender alter Mann auf und schickt Watson eine Nachricht, die Watson in sein Versteck auf dem Moor führt. Im Roman kommt Watson dem Mann auf der Felsspitze von allein auf die Spur.
  • Watson ist im Roman nicht darüber wütend, dass Holmes doch nach Dartmoor gefahren ist, er ist sogar erleichtert, dass Holmes endlich da ist. Im Film ist er wütend, teils aber auch beleidigt.
  • Dr. Mortimer ist im Film nicht der jugendliche Landarzt, sondern ein Herr in mittlerem Alter mit spiritistischem Interesse.
  • Mrs. Mortimer hat eine große Szene im Film, die Conan Doyle ihr im Roman versagte. Dort wird sie nur am Rande erwähnt.
  • Die Séance-Szene wurde von Autor Ernest Pascal frei erfunden, diente aber späteren Verfilmungen als Vorlage und wurde zum Beispiel auch im BBC-Fernsehfilm aus dem Jahr 2002 mit Richard Roxburgh als Sherlock Holmes wieder aufgegriffen.
  • Die Barrymores heißen im Film Barryman, in der deutschen Synchronisation sogar Merryman.
  • Das schändliche Treiben Jack Stapletons wird etwas abgemildert, da die Figur der Laura Lyons im Drehbuch fehlt. Auch wird dadurch aus Mr. Frankland eher eine Witzfigur, da ihm die Charakterisierung des tief verletzten Vaters fehlt.

Besetzung Bearbeiten

Bild Rolle / Darsteller /
Deutsche Sprecher
Bild Rolle / Darsteller /
Deutsche Sprecher
Bild Rolle / Darsteller /
Deutsche Sprecher
Holmes 39 Sherlock Holmes
Basil Rathbone
Walter Niklaus
Watson 39 Dr. Watson
Nigel Bruce
Hinrich Köhn
Hudson terror 42 Mrs. Hudson
Mary Gordon
Baskerville 39 Sir Henry Baskerville
Richard Greene
Dieter Bellmann
Alexander Burk
Beryl 39 Beryl Stapleton
Wendy Barrie
Ingrid Hille
Mortimer 39 Dr. James Mortimer
Lionel Atwill
H. J. Hegewald
Franz Rudnick
Barrymore 39 Barryman
John Carradine
Friedhelm Eberle
Wolfgang Kaven
Mrs barrymore 39 Mrs. Barryman
Eily Malyon
Stapleton 39 John Stapleton
Morton Lowry
Peter Rauch
Kai Henrik Möller
Frankland 39 Mr. Frankland
Barlowe Borland
Kurt Berndt
Franz-Josef Steffens
Mrs mortimer 39 Jennifer Mortimer
Beryl Mercer
Brigitte Kreuzer
Ingeborg Christiansen
Clayton 39 John Clayton
E. E. Clive
Peter Heinrich
Selden 39 Selden
Nigel De Brulier
Charles 39 Sir Charles Baskerville
Ian Maclaren
Hugo 39 Sir Hugo Baskerville
Ralph Forbes
Coroner 39 Coroner
Lionel Pape
Roderick 39 Roderick
Peter Willes
Schiffsoffizier 39 Schiffsoffizier
Kenneth Hunter
Schiffsportier 39 Schiffsportier
John Graham Spacey
Betsy ann 39 Betsy Ann
Ruth Terry
Betsy anns mutter 39 Betsy Anns Mutter
Mary Young
Zimmermaedchen 39 Zimmermädchen
Rita Page
Kutscher 39 Kutscher
David Thursby

sowie:

Hound 03

Deutsches DVD-Cover

Hintergründe Bearbeiten

  • In den USA hatte der Film am 31. März 1939 Premiere. Dies ist der einzige Sherlock-Holmes-Film, in dem der Holmes-Darsteller nicht als erster in der Besetzungliste steht. Rathbone (Holmes) stand als zweiter hinter Richard Greene (Sir Henry).

Meinungen und Kritik Bearbeiten

Veröffentlichungen Bearbeiten

Der Film ist im Jahr 2006 zusammen mit den Filmen, Die Abenteuer des Sherlock Holmes, Die Stimme des Terrors und Die Geheimwaffe bei Koch Media Home Entertainment in einem 4er-DVD-Set erschienen. Enthalten sind beide Synchronfassungen des Films sowie ein Audiokommentar eines Sherlock-Holmes-Experten.

Im September 2007 erschien der Film ebenso als Einzel-DVD. Er enthält den gleichen Filmtransfer und die gleichen Extras wie die Disc in der Box.

2009 folgte eine weitere DVD-Box mit allen 14 Filmen, 2012 eine Blu-ray-Box.

Literatur Bearbeiten

Verlauf der Reihe Bearbeiten

Film davor Film Film danach
keiner Der Hund von Baskerville Die Abenteuer des Sherlock Holmes

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki