FANDOM


Baskerville 59 plakatvariante
Filmdaten
Deutscher Titel: Der Hund von Baskerville
Originaltitel: The Hound of the Baskervilles
Produktionsland: Großbritannien
Erscheinungsjahr: Filmjahr 1959
Länge: 87 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 12
Stab
Regie: Terence Fisher
Drehbuch: Peter Bryan
Produktion: Anthony Hinds
Musik: James Bernard
Kamera: Jack Asher
Schnitt: Alfred Cox

Der Hund von Baskerville ist ein britischer Spielfilm aus dem Jahre 1959.

Es handelt sich um den ersten Sherlock Holmes-Film in Farbe.

Handlung Bearbeiten

Die Filmhandlung entspricht in weiten Teilen dem Roman Der Hund der Baskervilles von Arthur Conan Doyle.

Änderungen zum Roman Bearbeiten

  • Der Spazierstock-Dialog entfällt.
  • Im Roman leidet Sir Henry Baskerville an keiner erblichen Herzkrankheit. Außerdem kommt er im Roman aus Kanada, nicht wie hier aus Johannesburg.
  • Elemente wie das rituelle Opfer, die Tarantel oder der Besuch einer verlassenen Zink-Mine kommen im Buch nicht vor, sollen dem Film anscheinend mehr Spannung bescheren.
  • Beryl Stapleton wurde in Cecile umbenannt und ist im Film die Tochter Stapletons. Außerdem hasst sie Sir Henry im Roman nicht, wie in dieser Verfilmung gezeigt wird. Hier ist sie der treibende Faktor hinter den Verbrechen.
  • Im Roman gibt es keinen Anschlag auf Sir Henrys Leben in London.
  • Das Gemälde neben dem Treppenaufgang geht im Roman nicht verloren, da der Hinweis darauf nicht so offensichtlich ist wie im Film.
  • Mr. Frankland ist im Gegensatz zum Roman ein Mann der Kirche. Seine Tochter damit ebenfalls aus dem Drehbuch.

Besetzung Bearbeiten

Bild Rolle / Darsteller /
Deutsche Sprecher
Bild Rolle / Darsteller /
Deutsche Sprecher
Bild Rolle / Darsteller /
Deutsche Sprecher
Holmes 59 Sherlock Holmes
Peter Cushing
Erich Fiedler
Watson 59 Dr. Watson
André Morell
Curt Ackermann
Baskerville 59 Henry Baskerville
Christopher Lee
G. G. Hoffmann
Mortimer 59 Dr. Mortimer
Francis De Wolff
Wolfgang Eichberger
Stapleton 1 59 Jack Stapleton
Ewen Solon
Werner Peters
Stapleton 2 59 Cecile Stapleton
Marla Landi
Barrymore 59 Barrymore
John Le Mesurier
Mrs barrymore 59 Mrs. Barrymore
Helen Goss
Selden 59 Selden
Michael Mulcaster
Frankland 59 Bischof Frankland
Miles Malleson
Siegfried Schürenberg
Perkins 59 Perkins
Sam Kydd
Toni Herbert
Baskerville 2 59 Hugo Baskerville
David Oxley
G. G. Hoffmann
Baskerville opfer 59 Baskervilles Opfer
Judi Moyens
Caphill 59 Lord Caphill
Michael Hawkins
Harry Wüstenhagen

sowie:

Entstehung Bearbeiten

Hammer Film Productions hatte großen Erfolg mit Horrorfilmen wie Frankensteins Fluch (1957), Frankensteins Rache (1958) und Dracula (1958). Nun wagte man sich an einen Klassiker der Schauerliteratur und verpflichtete den Hausregisseur Terence Fisher, daraus einen Hammer-Film zu machen.

Die Dreharbeiten fanden in den Bray Studios statt. Das Äußere von Baskerville Hall ist wiedererkennbar als das Schloss Draculas aus dem Film Dracula, der im Vorjahr entstanden war. Die Außenaufnahmen fanden vor Ort in Chobham Common und Fransham, beide Schauplätze in Surrey, statt.

Anmerkungen und Besonderheiten Bearbeiten

  • Die Hammer-Studios vermarktete den Film als Horror-Film.
  • Da der Film nicht den erwünschten Erfolg bei Kritik und Publikum erlangte, ließ man die Idee, einer neuen Filmreihe fallen.
  • Peter Cushing überzeugte jedoch so sehr in der Rolle des Meisterdetektivs, dass man ihm 1968 diese Rolle erneut anbot: für eine Fernsehserie der BBC wurde er der Nachfolger von Douglas Wilmer.
  • Christopher Lee übernahm drei Jahre später in der deutschen Kinoproduktion Sherlock Holmes und das Halsband des Todes die Rolle des Titelhelden.

Meinungen und Kritik Bearbeiten

Bildmaterial Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.