FANDOM


Wishbone The Slobbery Hound
Filmdaten
Deutscher Titel: Der unheimliche Hund
Originaltitel: The Slobbery Hound
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: Filmjahr 1995
Länge: 25 Minuten
Originalsprache: Englisch
Stab
Regie: Fred Holmes
Drehbuch: Vincent Brown
Produktion: Ricky Duffield

Der unheimliche Hund (The Slobbery Hound) ist eine Episode der TV-Kinderserie Wishbone. Die US-Erstaustrahlung war 1995, im deutschen Fernsehen lief sie erstmals am 28. März 1998 im Kinderprogramm von RTL.

Die Handlung basiert auf der Kanon-Erzählung Der Hund von Baskerville

Handlung Bearbeiten

Eine dunkle, mit Blitzen und Donner durchzechte Nacht. Genau das Richtige für einen Hund wie Wishbone, um die Nachbarschaft nach Verbrechen zu durchsuchen. Und tatsächlich findet er auf einer Veranda einen umgestoßenen Farbeimer mit frischen Pfotenspuren drin. Na, wenn das nicht ein perfekter Fall für den großen Sherlock Holmes wäre.

In der Baker Street 221 b bekommen dieser und Dr. Watson gerade Besuch durch Dr. Mortimer und Sir Henry Baskerville. Letzterer muss von Holmes darüber aufgeklärt werden, dass über seiner Familie ein uralter Fluch liegt. Zuletzt soll dieser Sir Henrys Onkel, Charles Baskerville, das Leben gekostet haben. Sir Henry hält dies weiterhin für Aberglauben, auch wenn Dr. Mortimer darauf besteht in der Nähe der Leiche Abdrücke eines riesigen Hundes gesehen zu haben.

Wishbone hält in der Nachbarschaft nach Verdächtigen ausschau, wird aber von einer Nachbarin vertrieben. Egal, macht er halt Undercover aus dem Gebüsch weiter. Genauso wie Sherlock Holmes in Baskerville Hall

Mehrere kurze Szenen zeigen Holmes durch Gebäude schleichen, und sich immer schnell versteckend wenn jemand in Sichtweite kommt. Watson stattet derweil einem der Nachbarn, Mr. Stapleton, einen Besuch ab. Kurz darauf kommt auch dessen Schwester mit Sir Henry dazu. Holmes beobachtet sie heimlich durch Fenster, und irgendwie wird er den Eindruck nicht los, dass ihm das Gesicht von Mr. Stapleton bekannt vorkommt.

Inzwischen hat Wishbone einen möglichen Täter ausgemacht. Doch gerade als er die Verfolgung aufnehmen will, wird er von Joe nachhause gerufen. Immer mehr Nachbarn finden Schäden an ihren Grundstücken, und machen Wishbone dafür verantwortlich. Darum muss dieser ab jetzt angekettet im Garten bleiben. Jedoch nicht besonders gründlich, und so kann er sich mit etwas Anstrengung losreißen als er den wahren Übeltäter wieder erblickt. Weit kommt er jedoch nicht, da er sofort vom Hundefänger erwischt wird. Selbstredend, dass dieser Ausbruchsversuch den Glauben an seine Unschuld nicht gerade bestärkt.

Sherlock Holmes ist wieder eingefallen wo er Stapletons Gesicht bereits gesehen hat: Auf dem alten Porträt von Sir Hugo Baskerville

Joe, Sam und David wurden inzwischen dazu verdonnert die angeblich von Wishbone verursachten Schäden zu beseitigen. Dabei bemerken sie, dass alle Spuren von einem offensichtlich sehr viel größerem Hund stammen müssten. Mithilfe einer Computerdatenbank haben sie auch bald die passende Rasse ermittelt.

Holmes unterrichtet Watson von seiner Entdeckung, jedoch ist Sir Henry bereits zu Miss Stapleton gegangen. Da diese aber gerade gefesselt auf dem Dachboden ist, kann dieser lange warten. Als draußen das Heulen eines Hundes erklingt bekommt es Sir Henry mit der Angst, und hat nichts besseres zu tun als sich auf den Heimweg zu machen und ins Freie zu laufen. Holmes und Watson erreichen ihn gerade noch rechtzeitig, als der Hund versucht ihn anzufallen. Zwei Schüsse aus Watsons Revolver, und das Untier ist erledigt

Die drei Kinder haben derweil die ganze Nachbarschaft durchsucht, aber vom wahren Übeltäter fehlt jede Spur. Gott sei dank ist auf Wishbones Nase verlass, und so können sie ihn doch noch auf frischer Tat ertappen.

Wish2

Der Hund der Baskervilles Sherlock Holmes

Wish3

Mr. Stapleton, Watson, Miss Stapleton und Sir Henry

Änderungen zur Erzählung Bearbeiten

  • Wieso muss Sherlock Holmes erst Sir Henry über die Geschichte dessen eigener Familie aufklären?
  • Über die Gräultaten, die Sir Hugo seinerzeit vor seinem Tod durch den Hund angestellt hat, wird kein Wort verloren.
  • Sir Henry wird in London nicht verfolgt, und es klaut ihm auch niemand einen Schuh.
  • Das sich anbahnende Verhältnis zwischen Sir Henry und Beryl Stapleton wird bestenfalls noch kurz angedeutet.
  • Dass Jack und Beryl Stapleton eigentlich verheiratet sind wird unter den Teppich gekehrt.
  • Jack Stapleton löst sich nach dem Tod des Hundes offenbar in Luft auf. Sein Schicksal wird nicht mehr angesprochen.
  • Figuren wie Mr. Frankland, Laura Lyons, Selden oder Inspektor Lestrade fehlen komplett. John und Eliza Barrymore ansich ebenfalls, in einer Szene läuft aber ein namenloser Bediensteter durch Gebäude.

Besetzung Bearbeiten

Bild Rolle / Darsteller Bild Rolle / Darsteller Bild Rolle / Darsteller
Holmes Wishbone Sherlock Holmes
Soccer
Stimme:Larry Brantley
Watson Wishbone Watson
Ric Spiegel
Stapleton95 Mr. Stapleton
Sean Hennigan
Spirit95 Baskerville Spirit
Sean Hennigan
Mortimer95 Dr. Mortimer
Randy Moore
Henry95 Sir Henry
Todd Terry
Beryl95 Miss Stapleton
Lisa-Gabrielle Greene

Anmerkung Bearbeiten

  • Am Ende gibt es noch ein kurzes Making-Of
  • Ein kleiner Ausschnitt aus dieser Episode wird im Vorspann der Serie benutzt.

Bildmaterial Bearbeiten