FANDOM


Die Amateurbettelgemeinschaft (The Adventure of the Amateur Mendicant Society) ist ein Pastiche von John Gregory Betancourt und erschien in dem Sammelband Sherlock Holmes und der Fluch von Addleton.

Der Fall bezieht sich auf eine Bemerkung Dr. Watsons in dem Fall Die fünf Orangenkerne macht. Watson erwähnt einige interessante Fälle des Jahres 1887, u.a. die Gesellschaft bettelnder Amateure, auf die sich diese Erzählung bezieht.

InhaltBearbeiten

Colonel Pendleton-Smythe fürchtet um sein Leben: in seiner Studentenzeit hatte er sich der sogenannten Amateurbettelgemeinschaft angeschlossen, die sich an der Geheimen Bettelgemeinschaft orientierte - ein im alten Rom gegründetes Spionagenetz, von dem man annahm, es würde nicht mehr existieren. Doch die Studenten mussten feststellen, dass diese Geheimorganisation sehr wohl noch tätig ist und keine Konkurrenz duldet. Pendleton-Smythe flüchtete zum Militärdienst nach Afrika und stellte bei seine Rückkehr nach London fest, dass sein Leben noch immer bedroht wird. In seiner Verzweiflung wendet er sich an Sherlock Holmes, der herausfindet, für wen die Geheimorganisation inzwischen arbeitet und dass auch dieser Feind gefährlich werden kann...

Personen Bearbeiten

Handelnde Kanon-Personen

Erwähnte Kanon-Personen

Neue handelnde Personen

Erwähnte Personen

Anmerkungen und KritikBearbeiten

  • Eine gut erzählte spannende Idee, die Geheime Bettelgemeinschaft hätte Potenzial für eine längere Geschichte gehabt...--Jefferson Hope 06:42, 13. Okt. 2009 (UTC)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki