FANDOM


Filmdaten
Deutscher Titel: Die Diamanten der Sängerin
Originaltitel: Sangerindens Diamanter
Produktionsland: Dänemark
Erscheinungsjahr: Filmjahr 1909
Originalsprache: stumm
Stab
Regie: Viggo Larsen
Drehbuch: Viggo Larsen
Produktion: Nordisk Film
Kamera: Axel Sorensen
Besetzung

Die Diamanten der Sängerin (Sangerindens Diamanter) ist ein dänischer Stummfilm aus dem Jahre 1909.

Es handelt sich um den 6. Film einer Sherlock Holmes-Filmreihe der Produktionsfirma Nordisk.

Handlung Bearbeiten

Der Lebemann John Baxter hat sein ererbtes Vermögen durchgebracht und will nun Geld von seinem Onkel haben, der es ihm jedoch verweigert. Baxter will sich von seinem Onkel ein wertvolles Geschmeide leihen, dass dieser der Varietéprimadonna Daisy schenken will. Der Onkel lehnt ab, woraufhin Baxter beschließt, die Diamanten zu stehlen. Nach einem erfolglosen Versuch in Daisys Garderobe, überfällt er sie in ihrem Haus. Sie hat gerade noch Gelegenheit, Sherlock Holmes anzurufen, ehe Baxter sie bewusstlos schlägt. Holmes kommt umgehend hinzu und kann nach einer wilden Jagd über die Dächer Baxter festnehmen.

(Der Komet, 22.11. 1910)

Hintergründe und Anmerkungen Bearbeiten

  • Dies ist der letzte Nordisk-Film, in dem Viggo Larsen als Sherlock Holmes zu sehen ist. Er ging anschließend nach Deutschland, um dort den Meisterdetektiv in Arsène Lupin contra Sherlock Holmes zu verkörpern.

Literatur Bearbeiten

Michael Ross: Sherlock Holmes in Film und Fernsehen

Verlauf der Reihe Bearbeiten

Film davor Film Film danach
Die graue Dame Die Diamanten der Sängerin Die schwarze Hand

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki