FANDOM


Jagdgesellschaft

Die Jagdgesellschaft ist ein Pastiche-Roman von Peter Jackob, der im September 2007 im Konrad Kirsch Verlag erschienen ist.

2013 erschien der Roman erneut unter dem Titel Die Jagdgesellschaft von Billingshurst bei Gollenstein.

Inhalt Bearbeiten

In Billingshurst im Westen Sussex' bringen die Jagdhunde von John Drummond nach der morgendlichen Jagd im Garten eine halb verweste Leiche zum Vorschein. Wer ist die tote Frau? Wie kommt sie in das Rosenbeet des leitenden Bankangestellten und wer hat sie ermordet? Die Beweislage scheint eindeutig, denn Drummonds Siegelring wird neben ihr gefunden, dazu führt ihn seine Arbeit alle zwei Wochen nach Chichester, wo schon seit geraumer Zeit eine Frau vermißt wird. Der leitende Inspektor Strutton hegt keinen Zweifel an der Schuld Drummonds. Nachdem dieser dem Coroner vorgeführt wurde, steht dem Prozeß und seiner Verurteilung wegen Mordes scheinbar nichts mehr im Wege.

Für Sherlock Holmes bedeutet dies, an mehreren Fronten gleichzeitig zu ermitteln. Neben seiner untrüglichen Beobachtungsgabe hilft ihm dabei auch sein neues Steckenpferd – die forensische Entomologie. Dazu muß er nicht nur die Identität der toten Frau und den Ort ihrer Ermordung ermitteln, sondern auch die mangelnde Zeit und seinen Gegenspieler, Strutton, im Auge behalten; letzterer hat sich in den Kopf gesetzt, Drummond hängen zu sehen.

Personen Bearbeiten

Anmerkungen und Kritik Bearbeiten

Vertonungen Bearbeiten