FANDOM


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Der_Hund_der_Baskervilles“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 4. Mai 2009 (Permanentlink) und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Mich würden verschiedene Übersetzungen ins Deutsche interessieren: speziell bin ich auf der Suche nach einem Zitat, das ich in genau dieser und keiner anderen Übersetzung verwenden möchte (Ich habe etliche andere Varianten davon gefunden und darüber gestaunt, wie unterschiedlich man ein und dieselbe Textstelle übersetzen kann):

"Nun kommen wir in den Bereich des bloßen Ratens", warf Dr. Mortimer ein. "Sagen Sie lieber, in den Bereich, wo wir Wahrscheinlichkeiten gegeneinander abwägen und die geeignetsten wählen."

Die Stelle befindet sich in der Mitte des Kapitels "Sir Henry Baskerville". Ich möchte sie für meine Dissertation verwenden und kann einfach nicht die Ausgabe des Buches finden, aus der ich sie ursprünglich habe? (Ich bräuchte Jahr, Ort und Namen des Übersetzers?)

(46.253.62.195 03:54, 24. Jan. 2015 (UTC))

Leider kann ich dir bei deiner Frage nicht weiter helfen. Holmes ist bereits über 100 Jahre alt, und im lauf der Zeit gab zahllose Übersetzungen, und insbesondere vom Hund. Darf man sich bei der Gelegenheit erkundigen, wo du das Zitat denn her hast, wenn dir das Buch mit der Übersetzung selbst offenbar nicht verliegt?
Ich kann dir nur Verschlagen, dich mit deiner Frage nochmal im Sherlock Holmes Forum zu versuchen, andernfalls müsstest du wohl doch mit einer anderen Übersetzung verlieb nehmen. (ich habe gerade mal in die von Gisbert Haefs geguckt, die unterscheidet sich nur in den letzten beiden Wörtern von deiner Wunschversion) --Tribble-Freund (Diskussion) 11:35, 24. Jan. 2015 (UTC)
So ist es.  ... und die glaubhafteste aussuchen". Die von Gisbert Haefs ist die aktuelle, die, die man jetzt zu kaufen bekommt. Die ist von 2005. Und das Buch heißt jetzt "Der Hund der Baskervilles". Ich würde es mal in einem Buch versuchen, welches "Der Hund von Baskerville" heißt, das wäre dann die ältere Übersetzung. Ich denke, so viele wirds da auch wieder nicht geben. Der Job des Übersetzers ist ein schlecht bezahlter. Möglicherweise aber unterscheidet sich noch die der ehemaligen DDR und der BRD. Ich hatte so ein kleines Taschenbuch aus der Kompass-Reihe in schwarz, leider kann ich es in meinem "geordneten" Haushalt nicht finden. Aber das gibts gerade bei ebay. Und das wäre auch mein Vorschhlag. Einfach mal 1-2 Versionen des Buches mit dem alten Titel für 1-2 € ersteigern. Captain Basil (Diskussion) 16:29, 24. Jan. 2015 (UTC)

Vielen Dank für die Tipps! Es ist schon eine Weile her, dass ich das Zitat für die Diss ausgewählt habe, die nun zu ihrem Abschluss kommt und das Buch war leider nur geliehen. Am Schlauesten wäre es natürlich vermutlich, aus dem englischen Original zu zitieren... Dennoch, ich staune ob der unterschiedlichsten Übersetzungen. Heinz Kotthaus (Aufbau Verlag Berlin und Weimar, 1966) hat übersetzt: "Wir verlieren uns ziemlich weit in das Gebiet der Vermutungen", bemerkte Mortimer. "Sagen Sie lieber in das Gebiet, wo wir die verschiedenen Möglichkeiten abwägen und uns für die wahrscheinlichste entscheiden." Bei im duzen sich Sherlock und Watson sogar!46.253.62.195 10:45, 26. Jan. 2015 (UTC)

Naja, das Duzen oder Siezen liegt ja immer im Ermessen des Übersetzers. Im engl. "you". Berücksichtigt man aber die viktorischische Zeit und die entsprechenden Gepflogenheiten der Zeit in Deutschland ... . Ich denke aber die Übersetzung von Heinz Kotthaus wird dann die einzige in der DDR gewesen sein. Somit wäre diese Version schon mal auszuschließen. Captain Basil (Diskussion) 10:52, 26. Jan. 2015 (UTC)

Es gibt an Sherlock-Holmes-Übersetzungen aus der DDR noch die 5-bändige 80er Jahre-Reihe "Sämtliche Erzählungen von Sherlock Holmes" (Gustav-Kiepenheuer Verlag Leipzig und Weimar, übersetzt von Alice und Karl Heinz Berger) und noch eine aus dem Verlag Neues Leben "17 Detektivgeschichten", ebenfalls aus den 80ern, übersetzt von Reinhard Hillich. In beiden ist aber "Der Hund von Baskerville" nicht enthalten.

Wenn ich noch fragen dürfte, auf welcher Seite sich das Zitat bei Gisbert Haefs befindet? Dann wäre mein Problem gelöst.

In meiner Ausgabe (Weltbild, 2002) ist es auf den Seiten 43 und 44. Und nur fürs Protokoll: Ursprünglich erschien die Übersetzung 1984 im Haffmans Verlag (Rechte liegen heute bei Kein & Aber) --Tribble-Freund (Diskussion) 11:44, 26. Jan. 2015 (UTC)
Vielen Dank!


Letzter SatzBearbeiten

Schöner Artikel, bis man zum letzten Satz kommt: "Der verschwundene Schuh wurde gefunden." ... Der was für ein Schuh? Im ganzen Artikel wird kein Schuh erwähnt, aber am Ende ist er wenigstens gefunden. Greets Hauselfe StephenMS (Diskussion) 15:50, 8. Jan. 2016 (UTC)

Gemeint ist der Schuh, der gestohlen wird, um den Hund auf Sir Henry abzurichten. Aber stimmt, so ohne Kontext ergibt er keinen Sinn. Habe ihn daher entfernt. --Tribble-Freund (Diskussion) 18:34, 8. Jan. 2016 (UTC)