Fandom

Sherlock Holmes Wiki

Drachenorden

6.506Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Der Drachenorden ist ein satanistischer Geheimbund, der in dem Pastiche-Roman Der Vierte König in Aktion tritt.

Die hermetische Bruderschaft tauchte erstmals im 14. Jahrhundert in Deutschland und Italien auf. Dr. Henry Jones vermutet jedoch, dass der Orden möglicherweise über 100 Jahre älter ist. Dies stünde im Zusammenhang mit der Überführung der Gebeine der Heiligen Drei Könige durch Rainald von Dassel nach Köln. Die Mitglieder des Ordens glaubten an ein leibliches Erscheinen des Teufels, der dann einen Vierten König und damit neuen Herrscher der Welt einsetzen würde. Dieses Erscheinen ist an das Große Ritual gebunden, welches im Buch der großen Schlange (Liber Draconis Magni) beschrieben wird. Das Ritual konnte nie durchgeführt werden, da die Inquisition im 16. Jahrhundert dem Treiben des Ordens ein Ende setzte. Alle Ordensbrüder starben auf dem Scheiterhaufen, Kopien des Buches wurden systematisch vernichtet.

Im 19. Jahrhundert kam es zu einer Neugründung des Ordens. Dies wurde möglich, als David Marble eine Kopie des Liber Draconis Magni entdeckte. Marble wurde ermordet, das Buch gestohlen und der notwendige Raub der Dreikönigsgebeine aus dem Kölner Dom geplant und ausgeführt.

Der verborgene Tempel der Bruderschaft befindet sich auf dem Drachenfels bei Königswinter.

Historische Hintergründe Bearbeiten

  • Im 15. Jahrhundert wurde von Kaiser Sigismund ein Drachenorden gegründet. Dieser hatte jedoch keine satanistischen Ziele, sondern es handelte sich um einen katholischen Adelsorden.

Externe Links Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki