FANDOM


Eine Studie in Smaragdgrün (A Study in Emerald) ist eine Pastiche-Erzählung des englischen Erfolgsautors Neil Gaiman.

Sie erschien erstmals 2003 im Pastiche-Sammelband Schatten über Baker Street. Weitere Veröffentlichungen erfolgten 2006 in dem Gaiman-Erzählband Zerbrechliche Dinge sowie 2011 in der Sammlung New Cthulhu: The Recent Weird. Zudem bietet Gaiman sie kostenlos als PDF auf seiner Internetseite an. Die PDF-Version ist optisch aufgebaut wie ein Zeitungsartikel dies 19. Jahrhunderts.

Inhalt Bearbeiten

London, Neu Albion, 1881. Ein beratender Detektiv, der sich mit der Dynamik von Asterioden auskennt, und sein Mitbewohner, der ehemalige Armee-Colonel S. M., werden von Inspektor Lestrade an den Tatort eines Verbrechens gebeten: in einer Absteige wurde Prinz Franz Drago von Böhmen ermordet, mit seiner grünen Körperflüssigkeit schrieb man das Wort RACHE an die Wand. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf einen Schauspieler namens Sherry Vernet, der sich ab und an auch Sigerson nennt, und dessen Komplizen, einem ehemaligen Armeearzt namens John oder James Watson. Die beiden gehören zu einer anarchistischen Vereinigung, die die Menschen erwecken will, um die Welt wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurück zu versetzen.

Anmerkungen Bearbeiten

  • Neil Gaiman erschafft in seiner Kurzgeschichte eine Holmes-Welt, die eng mit dem Cthulhu Mythos von H. P. Lovecraft verbunden ist. Dabei verwendet er viele Kanon-Elemente und geht recht frei mit ihnen um.
  • Die Erzählung gewann 2004 den Hugo Award und 2005 den Locus Award.

Adaptionen Bearbeiten

Externer Link Bearbeiten