FANDOM


E f fuerbringer

Ernst Fritz Fürbringer

Ernst Fritz Fürbringer, meist abgekürzt als E.F. Fürbringer, (* 27. Juli 1900 in Braunschweig; † 30. Oktober 1988 in München) war ein deutscher Theater-und Filmschauspieler sowie auch ein Synchronsprecher.

Werdegang Bearbeiten

Nach dem Abitur wurde Fürbringer gegen Ende des Ersten Weltkriegs Fähnrich der Marine und schloss sich nach dem Waffenstillstand einem Freikorps im Baltikum an. Anschließend absolvierte er eine Ausbildung zum Inspektor für landwirtschaftliche Betriebe. In Hamburg kam er mit dem Theater in Verbindung und nahm Schauspielunterricht. Von 1925 bis 1935 war er an den Hamburger Kammerspielen beschäftigt. Anschließend wechselte er zum Schauspielhaus nach München, wo er sich auch mit seiner Frau Lizzi Rademacher niederließ, mit der er seit 1932 verheiratet war und drei Kinder hatte.

Sein Filmdebüt hatte Fürbringer - abgesehen von dem Dokumentarfilm Wasser hat Balken aus dem Jahre 1933 - in dem Spielfilm Truxa von 1937. Fürbringer verkörperte häufig distinguierte und vornehme Herren, so in Es leuchten die Sterne 1938, aber auch Verbrechertypen wie in Titanic von 1943. Nach dem Krieg spielte er in einigen Edgar Wallace-Filmen die Rolle des Sir Archibald. Seine Rolle war seinerzeit ernsthafter angelegt als die nachfolgende, eher parodistische Figur des späteren Sir John, die von Siegfried Schürenberg dargestellt wurde. Auch in Durbridge-Verfilmungen wirkte er mit, so 1963 in dem sechsteiligen Fernsehspiel Tim Frazer und 1968 als Sprecher in dem Abenteuervierteiler Tom Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer im ZDF.

In den 1970er und 1980er Jahren trat Fürbringer zunehmend auch in TV-Produktionen auf, in insgesamt an die 150 Auftritten. Viel beschäftigt war er in Serien wie Derrick, Monaco Franze und anspruchsvollen Fernsehadaptionen wie Wallenstein und Martin Luther. Daneben synchronisierte er so bekannte Schauspieler wie James Stewart, Melvyn Douglas, Rex Harrison, Henry Fonda und zeitweise auch Gregory Peck.

Fürbringer war neben allen diesen Tätigkeiten auch weiterhin an Theaterbühnen beschäftigt und übte einen Lehrauftrag an der Münchner Otto-Falckenberg-Schule aus, um dort angehenden jungen Künstlern handwerkliche Fähigkeiten des Schauspielerberufs wie auch eigene Erfahrungen zu vermitteln.

Interner Link Bearbeiten

Externer Link Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki