FANDOM


Frederic Dorr Steele (1873-1944) war ein US-amerikanischer Zeichner und Illustrator.

Für das Magazin Collier's Weekly fertigte er 1903 Bilder für Die Rückkehr des Sherlock Holmes an. Danach fuhr er fort, Zeichnungen für Werke von Sir Arthur Conan Doyle, für verschiedene Verlage zu zeichnen, so zum Beispiel 1939 für den Roman Der Hund der Baskervilles. Seine Gestaltung des Meisterdetektivs orientierte sich dabei am Aussehen des bekannten Holmes-Darstellers William Gillette.

1933 schrieb er die parodistische Kurzgeschichte The Case of the Murdered Art Editor.

WerdegangBearbeiten

Steele wurde am 6. August 1873 in Eagle Mills, Marquette, Michigan. Er studierte an der National Academy of Design anders wo in New York City. Von 1896 bis 1897 arbeitete er für The Illustrated American. Danach wurde er eigenständig.

  • Cover von Frederic Dorr Steele
  • Collier's weekly Cover von Frederic Dorr Steele
  • Sherlock Holmes am Reichenbach Fall von Frederic Dorr Steele
  • BWilliam Gillette als Sherlock Holmes von Frederic Dorr Steele

Andere Magazine für welche Steele Zeichnungen anfertigte waren The Century Magazine, McClure's, The American Magazine, Metropolitan Magazine, Woman’s Home Companion und Everybody’s Magazine.

Steele heiratete 1898 Mary Thyng. 1898 zog er nach Nutley, New Jersey um und blieb dort bis 1912, dann zog er nach New York zurück.

Am 6. Juli 1944 verstarb er im Belevue Hospital in New York.

Externe Links Bearbeiten