FANDOM


James Devoy wird in dem Pastiche-Roman Das Geheimnis des weißen Bandes erwähnt.

Im Auftrag der Galeristen Carstairs & Finch begleitet er als Wachmann eine Lieferung wertvoller Gemälde von London nach Boston. Als der Zug von der Flat Cap Gang überfallen wird, erschießt Rouke O'Donaghue Devoy mit drei Schüssen.

Devoy hinterlässt eine Frau und einen neunjährigen Sohn in New York.