Fandom

Sherlock Holmes Wiki

John Scott Eccles

6.496Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Wist-01.jpg

John Scott Eccles (links), dargestellt von Arthur Twidle

John Scott Eccles tritt in dem Fall Wisteria Lodge auf.

Der große, stattliche, imposant wirkende Mann ist ein regelmäßiger Kirchgänger, konservativ und traditionsverhaftet bis zum Äußersten. Er trägt einen grauen Backenbart und lebt in Popham House in Lee.

Der eingefleischte Junggeselle mit großem Freundeskreis lernt bei seinem Freund Mr. Melville den jungen Aloysius Garcia kennen. Scott Eccles ist angetan von den Umgangsformen und dem guten Aussehen Garcias’, dieser scheint die Sympathie zu erwidern, da er einen Tag später bereits zu Gast in Popham House ist. Sogleich lädt Garcia den älteren Herrn für einige Tage zu sich ein, einem Anwesen namens Wisteria Lodge in Surrey.

Scott Eccles denkt nicht länger darüber nach und macht sich auf den Weg. Zwar wird er von Garcia freundlich empfangen, dennoch kann er sich des Eindrucks nicht erwehren, dass sein Gastgeber mit seinen Gedanken weit weg ist. Dies verstärkt sich, als der Diener eine Nachricht bringt, die das bereits sehr mühsame Gespräch zwischen den beiden Männern vollständig einstellt. Scott Eccles geht gegen elf zu Bett, erhält von Garcia – laut dessen Aussage gegen eins – jedoch noch mal Besuch, da dieser meinte, sein Gast hätte geläutet.

Am kommenden Morgen findet sich Scott Eccles völlig allein im Haus. Verwirrt und verärgert kehrt er nach London zurück, wo er sogleich Sherlock Holmes konsultiert, da ihm die ganze Geschichte mehr als seltsam vorkommt. Kurz nach seiner Ankunft in der Baker Street 221 b gesellen sich die Inspektoren Gregson und Baynes dazu und verkünden den Tod von Aloysius Garcia. Ihre bisherigen Ermittlungen stimmen mit den Aussagen Scott Eccles’ überein und Holmes kann der Polizei nachweisen, dass John Scott Eccles einzig und allein in Wisteria Lodge anwesend war, um Garcia bei einem geplanten Mord ein Alibi zu verschaffen.

Anmerkungen und Besonderheiten Bearbeiten

John Scott Eccles ist eine interessante Figur. Er erwähnt zu keinem Zeitpunkt, warum er sich so schnell auf Garcias Einladung einlässt. Während Garcias' Ambitionen eindeutig sind, fragt man sich, warum sich ein so konservativer Mensch wie Eccles in ein solches Abenteuer begibt. Weder erwähnt er gemeinsame Interessen noch gibt es andere Begründungen für seine Reise. Auffällig ist das Erwähnen von Garcias gutem Aussehen und seiner Jugend. Als er von Garcias Ermordung erfährt, ist er sehr schmerzlich berührt, spricht mit kläglicher Stimme und beauftragt Sherlock Holmes, weder Kosten noch Mühen zu scheuen, um den Mörder zu finden – und das für einen ihm doch eher fremden jungen Mann. Möglicherweise hat er ein sehr persönliches Interesse an Garcia gehabt, zu welchem sich Arthur Conan Doyle eindeutiger nicht äußern wollte.

Scott Eccles im Film Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki