FANDOM


Lecoqlerouge

Monsieur Lecoq ist eine von Émile Gaboriau geschaffene literarische Figur, die in einem Gespräch zwischen Sherlock Holmes und Dr. Watson in dem Roman Eine Studie in Scharlachrot erwähnt wird.

Lecoqs Einfluss Bearbeiten

Lecoq gilt neben Dupin und Tabaret als Vorlage für die Figur des Sherlock Holmes. Seine Figur ist modellhaft für den genialen Detektiv, der sämtliche Rätsel dank eines unbestechlichen Verstand über logische Schlussfolgerungen zu lösen vermag. Im Gegensatz zu Sherlock Holmes beruhen die Ermittlungen von Lecoq auf realistischeren Gegebenheiten und auf den neuesten Erkenntnissen der Epoche im Bereich der kriminalistischen Forschung. Die Figur des Lecoq basierte auf der Person von Eugène François Vidocq (1775-1857), der zu Lebzeiten sowohl Dieb als auch Polizist gewesen war und der in seinen Memoiren Fakten und Fiktion miteinander vermischt.

Lecoqs Charakter Bearbeiten

In Gaboriaus Roman Die Affäre Lerouge trat Lecoq erstmals auf, zunächst als Assistent des Kriminalpolizeichefs Gévrol, um später zum berühmten Inspektor aufzusteigen. Allerdings ist Lecoqs Vorbild nicht Gévrol, sondern der Privatdetektiv Tabaret. Als ehemals Vorbestrafter, der sich mit dem Gesetz wieder ausgesöhnt hat wird Lecoq anfangs als verschlagener Bursche beschrieben, der die Qualitäten seines Vorgesetzten nur für mittelmäßig hält. Seine Bewunderung gilt Monsieur Tabaret, den er zum Mißfallen Gévrols zu Beginn der Ermittlungen um die Ermordung der Witwe Lerouge im Beisein des Untersuchungsrichters Daburon erwähnt. Dieser ist an den Fähigkeiten Tabarets mehr als interessiert und lässt ihn holen.

Lecoq in der Literatur Bearbeiten

Émile Gaboriau Bearbeiten

Andere AutorenBearbeiten

  • 1878: Le Vieillesse de Monsieur Lecoq von Fortuné du Boisgobey
  • 1886: La Fille de M. Lecoq von William Busnach & Henri Chabrillat + File No. 114: A Sequel to File No. 113 von Ernest A. Young
  • 1952: Le Dernier Dossier de M. Lecoq von J. Kéry

Lecoq im Film Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki