Fandom

Sherlock Holmes Wiki

Opium

6.506Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
394px-67th Foot taking fort.jpg

Englische Soldaten während der sog. Opiumkriege

Opium, wie Morphium, Codein, Heroin, wird durch Anritzen der Samenkapseln des Schlafmohns gewonnen und gehört damit zur Familie der Opiate. In jeder Variante des Konsums wirkt Opium lindernd bei Magen-Darm-Leiden, bessert das seelische Wohlbefinden und hilft gegen Durchfallerkrankungen. Die bekanntesten Formen des Opium-Konsums sind das Trinken von Laudanum und die Rauchinhalation.

Ersteres besteht aus einem Mischungsverhältnis von 10% Opium auf 90% Alkohol, bevorzugt Wein, und findet sich als geistiges Anregungsmittel bei den meisten Künstlern des 18.und 19. Jh.s., so bei Friedrich Schiller, Lord Byron, Percy Shelley, Samuel Coleridge, Charles Baudelaire und dem bekanntesten englischen Vertreter Thomas de Quincey, der seine Lieblingsdroge auch im Titel seines autobiografisches Werkes "Confessions of An English Opium Eater" (dt. Bekenntnisse eines englischen Opiumessers) Raum gibt. Laudanum hatte seiner Zeit den Charakter einer normalen und nicht in kleinen Dosen, sondern in Gläser- und Flaschenmengen getrunkenen Medizin. Abgesehen vom beigemischten Opium, das den Geist bis zur Halluzination treiben konnte, tat der Wein ein Übriges mit dem Verstand und der Gesundheit seines Konsumenten. Nichtsdesdotrotz behielt Laudanum immer den Nimbus einer Künstlerdroge, die dem Geist mehr gab als sie dem Menschen an Gesundheit nahm.

Der Konsum von gerauchtem Opium wird dagegen immer begleitet bleiben vom Bild der heruntergekommenen Opiumhöhle im Londoner Eastend, in Lethargie versunkener Menschen und zerstörter Existenzen. Dieses schlechte Image findet seine Ursprung in seiner unrühmlichen Geschichte. England, im Zusammenspiel mit den Vereinigten Staaten und anderen europäischen Staaten, setzte im 19. Jh. (1. Opiumkrieg 1839-1842 und der 2. Opiumkrieg 1856-1860) systematisch den Opiumhandel zur Untergrabung der chinesischen Herrschaft und seiner Handelsmacht im asiatischen Raum ein und ertrotzte sich so die Kronkolonie Hongkong, freien Zugang zu chinesischen Häfen und die Errichtung einer Botschaft in Peking. Im Gegenzug versank Chinas Bevölkerung, selbst der Kaiser, im Opiumrausch, stürzte die herrschende Quing-Dynastie und die einstige Großmacht Asiens fiel ins Mittelfeld zurück.

Das Rauchen von Opium setzt eine Weiterbehandlung des Rohopiums voraus. Der Grundstoff wird dazu erhitzt, geknetet, vorsichtig geröstet, durchläuft eine Wasserextraktion und wird monatelang mit dem Schimmelpilz Aspergillus niger fermentiert. Das Endprodukt ist eine geschmeidige dunkle Paste, die man mittels einer Pfeife bequem rauchen und inhalieren kann. Opium gewann den Charakter einer Arme-Leute-Droge, was in seinem Ursprung und seiner Wirkung begründet ist. Chinesische Arbeiter, Menschen, die nur selten oder wenig zu essen hatten, begannen die Hunger lindernde Wirkung des Opiums zu schätzen. Der negative Aspekt dabei ist ein langsames Abzehren des Körpers, vollständiger Verfall und letztlich der Tod.

Sherlock Holmes und das OpiumBearbeiten

428px-Lecomte du Nouy Opium Smoker.jpg

Opiumraucher im Orient

Dass Holmes, der kein Kostverächter bewußtseinserweiternder Substanzen war, nun neben Morphium und Kokain auch noch Opium seinen kleinen Lastern hinzugefügt hat, kann man zumindest für die Geschichten des Kanon ausschliessen. Die ersten Beiden waren frei verkäufliche und erwerbliche Medikamente und, auch wenn Watson nie aufhörte auf ihre Gefahren hinzuweisen, so war es noch nichts Illegales oder anerkannt Schädliches seinen Apotheker des Vertrauens um die Prise für den entspannten Abend zu bitten. Beide Substanzen verfügen zudem über die Eigenschaft den Geist anzuregend, zu klären und zu sensibilisieren. Etwas, das Holmes, dem es stets um den logischen, gesunden Menschenverstand ging, begrüßt hat. Opium hingegen stumpft ab, macht lethargisch und empfindungslos. Wirkungen dieser Art wären für seine Arbeit nur kontraproduktiv gewesen.

Twis-01.jpg

Sherlock Holmes, als Opiumkonsument getarnt (Illustration: Sidney Paget)

Natürlich kommt das Eastend samt schumriger Opiumhöhlen trotzdem vor, nämlich in der Erzählung Der Mann mit der entstellten Lippe, wo Watson den Spuren eines dem Opium verfallenen Freundes folgt und dabei auf, den als Opiumraucher getarnten Holmes trifft, der einen Vermißten sucht.

Watsons Befürchtungen kann Holmes zerstreuen:

"...Watson lassen sie mich raten, was Sie denken. Sie glauben, ich hätte jetzt meinen Kokaininjektionen auch noch Opium als neues kleines Laster hinzugefügt, nicht wahr?"
"Ich war sicherlich sehr überrascht, Sie hier zu finden."
"Na ja, ich war auch erstaunt, als Sie da plötzlich auftauchten."
"Ich habe nach einem Freund gesucht."
"Und ich war da, um einen Feind zu finden."..."

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki