FANDOM


Newscotyard

Scotland Yard

Scotland Yard ist das Hauptquartier des "Metropolitan Police Service" (MPS) und damit der Polizei London, weshalb das Wort manchmal auch gleichbedeutend mit der Londoner Polizei gemeint ist. Die MPS ist für den Gesamten Bezirk London, mit Ausnahme des zentralen Stadtteils der "City of London", welcher über eine eigene Polizei verfügt. Neben den allgemeinen Polizeiaufgaben unterstützt der Yard (auf Anforderung) die regionalen Polizeikräfte bei ihren Ermittlungen.
Gegründet wurde Scotland Yard 1829 vom damaligen Innenminister Robert Peel, um eine neue und schlagkräftige Polizeitruppe aufzubauen.

Der Name leitet sich aus der ursprünglichen Lage am Ende der Straße Whitehall ab, die "Great Scotland Yard" genannt wird. Der genaue Ursprung dieses Namens liegt im Unklaren, wahrscheinlich wurde das Gebiet aber vor der Act of Union 1701, als Residenz der Schottischen Könige oder von deren Botschaftern genutzt. Die Polizeibehörde zog später zweimal um, einmal 1890 an einen Standort am Victoria Embankment (und damit während der Epoche von Sherlock Holmes) und dann 1967 in die heutigen Räumlichkeiten, nahe des Parlamentes.

Scotland Yard im KanonBearbeiten

Nur selten begaben sich Dr. Watson und Holmes direkt zum Yard, meist trafen sie bei ihren Ermittlungen auf Beamte des MPS, um ihnen bei zu schwierigen Fällen zu helfen. Diese Unfähigkeit des Yards nutzte Arthur Conan Doyle dazu, um die herausragenden Fähigkeiten seines Meisterdetektives um so deutlicher zu machen.

Inspektoren und andere Mitarbeiter des MPS im Kanon und anderen Veröffentlichungen Bearbeiten

Anmerkung Bearbeiten

Scotland Yards heutige Kriminaldatenbank wird Home Office Large Major Enquiry System genannt, abgekürzt: H.O.L.M.E.S.