FANDOM


Baker Street 1.jpg

Band 1

Sherlock Holmes fürchtet sich vor gar nichts (Sherlock Holmes n'a peur de rien) ist der erste Band der französischen Comic-Serie Baker Street und erschien am 23. April 1999 bei Delcourt . In Deutschland erschien er erstmals im März 2010 im Piredda-Verlag.

Szenario: Pierre Veys

Zeichnungen: Nicolas Barral

Farben: Scarlett Smulkowski

Inhalt Bearbeiten

Der erste Baker Street-Band beinhaltet mehrere Kurzgeschichten, in denen verschiedene Fälle gelöst werden, die jedoch eng miteinander verbunden sind.

  • Zwischenfall auf der Themse
Holmes und Watson werden in den Noris Club gerufen, um ein seltsames Erlebnis aufzuklären, welches Lord Beverage auf seinem Segelboot erlebte. Holmes hat sogleich eine überzeugende Theorie und alle Anwesende sind beeindruckt, doch Lady Beverage hat eine ganz andere Theorie - und einen Beweis...
  • Ophiophobie
Colonel Norton wird tot aufgefunden. Holmes und Watson werden von Inspektor Lestrade hinzugerufen. Es gibt mehrere Verdächtige, doch Holmes verdächtigt exotische Kriechtiere. Zwar wird der Sohn des Colonels festgenommen, Holmes' Theorie erweist sich jedoch, obwohl von Niemandem bemerkt, als die richtige...
  • Tossing the caber
Auch in ihrem Schottland-Urlaub haben Holmes und Watson keine Ruhe: Lestrade unterrichtet sie von einem geplanten Attentat während der Highland Games auf die Königin. Zwar können sie das Leben der Queen retten, sie ziehen damit jedoch den Zorn der Schotten auf sich und müssen fliehen.
  • Das rote Pernambukholz
Nochimmer in Schottland festsitzend, werden Holmes und Watson von Marcus Brodie, dem Cousin von Inspektor Lestrade, gebeten, in einem Fall zu ermitteln. Es handelt sich um einen Einbruch in St. Andrews, dem Anwesen von Hugh Mac Kinnon. Dabei wurden nur rote Gegenstände entwendet. Holmes löst den Fall auf beeindruckende Weise, erkennt jedoch zu spät, dass er damit nur als Erfüllungsgehilfe seines Erzfeindes Professor Moriarty fungiert...
  • Lösegeld für eine Mumie
Aus dem British Museum wurde die Mumie des Chepseth gestohlen und Professor Moriarty fordert ein Lösegeld von der Regierung. Holmes entwickelt eine überzeugende Theorie, wie es Moriarty gelungen ist, die Mumie am hellerlichten Tag zu stehlen, doch Dr. Watson führt diese Theorie ad absurdum...
  • Epilog
In seinem geheimen Hauptquartier erfährt Moriarty, dass sein Plan mit der Mumie misslungen ist. Es zeigt sich, dass der Professor ähnlich empfindlich reagiert wie Sherlock Holmes...

Personen Bearbeiten

Verlauf der Reihe Bearbeiten

Band davor Band Band danach
Sherlock Holmes fürchtet sich vor gar nichts Sherlock Holmes und der Club der tödlichen Sportarten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki