FANDOM


Sidney Lanfield (* 20. April 1898 in Chicago; † 20. Juni 1972 in Marina del Rey, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmregisseur.

In dem Film Der Hund von Baskerville von 1939, dem Eröffnungsfilm der Sherlock Holmes-Filmreihe mit Basil Rathbone in der Titelrolle, führte Lanfield Regie.

Werdegang Bearbeiten

Lanfield begann seine berufliche Laufbahn als Jazzmusiker und Vaudeville-Entertainer und ging 1926 nach Hollywood, wo er von der Fox Film Corporation zunächst als Autor unter Vertrag genommen wurde. 1930 lieferte er sein Regiedebüt mit Cheer Up and Smile ab und spezialisierte sich fortan auf romantische Filmkomödien. Mehrfach spielten Darsteller unter Lanfields Regie, die zuvor oder danach in Sherlock Holmes-Produktionen zu sehen waren, darunter Boris Karloff, C. Aubrey Smith, Reginald Owen und Alan Mowbray (in Die Rothschilds von 1934, gemeinsame Regie mit Alfred Werker), Montagu Love (in Sing, Baby, Sing von 1936), Ian Hunter und Mary Forbes (in Always Goodbye von 1938), Paulette Goddard (in The Lady Has Plans von 1942), Gale Sondergaard und George Zucco (in My Favorite Blonde von 1942), Paulette Goddard und Hillary Brooke (in Stehplatz im Bett von 1944). Ab 1954 führte Lanfield ausschließlich in TV-Serien Regie.

Externer Link Bearbeiten