FANDOM


The Painful Predicament of Sherlock Holmes ist der Titel eines Theaterstücks aus dem Jahr 1905. Es gehört zu den Apocrypha.

Ob das Stück jemals in Deutschland aufgeführt wurde ist unbekannt. Deutsche übersetzungen des Skripts erschienen unter den Titeln:

  • Die bittere Bredouille des Sherlock Holmes
  • Die qualvolle Zwangslage des Sherlock Holmes

Inhalt Bearbeiten

Handlungszeitpunkt: Irgendwann ungefähr vorgestern

Eine Frau kommt aufgeregt in die Baker Street, und bitte Sherlock Holmes um Hilfe für ihren Verlobten. Tatsächlich kann der Detektiv ihr helfen, und das ohne ein Wort zu sagen.

Personen Bearbeiten

Handlungsort Bearbeiten

Anmerkungen Bearbeiten

Sherlock Holmes sagt während der gesamten Vorstellung kein einziges Wort.

Entstehung und Veröffentlichung Bearbeiten

William Gillette übernahm in diesem kurzen Sketch, der nach eigener Angabe nur "ein zehntel eines Aktes" lang ist, abermals die Rolle des Sherlock Holmes, mit der er bereits zuvor berühmt geworden war. Bis heute gilt umstritten, ob er für die Arbeit Arthur Conan Doyle konsultierte, oder das Stück selbst geschrieben hat. In jedem Fall war jedoch das Einverständnis Doyles nötig, da die Figur Sherlock Holmes seinerzeit noch geschützt war. Das Auftreten eines Jungen namens Billy ist möglicherweise jedoch ein wichtiger Hinweis auf die Doylsche Urheberschaft dieses Dramoletts, da der Junge bis zu diesem Zeitpunkt innerhalb des Kanons noch nicht in Erscheinung getreten war.

Das Stück wurde erstmals, unter dem Titel The Frightful Predicament of Sherlock Holmes, am 24. März 1905 während des Joseph Jefferson Holland Benefit im Metropolitan Opera House aufgeführt. Neben Gillette traten Ethel Barrymore als Gwendolyn Cobbs und Henry McArdle als Billy auf. Laut einem Bericht der New York Times, der am nächsten Tag erschien, hatte Ms. Barrymore vor der Aufführung gerade einmal 20 Minuten gehabt ihren Text zu lernen, was Gillette ausglich in dem er ihr immer wieder Zettel mit Stichworten schrieb.

Eine zweite Aufführung, diesmal unter dem Titel The Harrowing Predicament of Sherlock Holmes und mit Jessie Busley als Gwendolyn Cobbs, fand am 14. April im Criterion Theatre für eine Veranstaltung der Actors Society of America statt.

Gillette wählte den Sketch später als Vorprogramm für sein neues Stück Clarice, wo es erstmals ab dem 3. Oktover im Duke of York's Theatre in London aufgeführt wurde. Gwendolyn Cobbs wurde nun von Irene Vanbrugh gespielt, und die Rolle des Billy vom jungen Charlie Chaplin übernommen, der sie bereits zuvor an der Seite von H. A. Saintsbury gespielt hatte. Ab dem 14. Oktober wurde Clarice abgesetzt, und durch eine neue Aufführung des Stücks Sherlock Holmes ersetzt, in dem ebenfalls Gillette und Chaplin in ihren jeweiligen Rollen mitwirkten.

Deutsche Übersetzungen erschienen unter anderen in den Bänden Die Wahrheit über Sherlock Holmes und "Exzellent!" rief ich. "Elementar", sagte er

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.