FANDOM


Titania Logo
Titania Medien ist ein 2002 von Stephan Bosenius und Marc Gruppe gegründetes Hörspiel-Label. Bekannt geworden ist es vor allem durch seine Reihe Gruselkabinett, die bereits über 100 Titel umfasst.

Das Label wurde mehrfast ausgezeichnet. Unter anderem gewann es den Hörspiel-Award als bestes Hörspiel-Label in den Jahren 2004, 2005 und 2006.

Veröffentlichungen Bearbeiten

Krimi-Klassiker Bearbeiten

2003 veröffentlichte Titania mit der Reihe Krimi-Klassiker ihre ersten Hörspiele. Bis 2006 erschienen insgesamt 5 CDs, von denen 2 Geschichten von Edgar Wallace und 3 Adaptionen von Holmes-Fällen enthielten. Die Hauptrollen sprechen Joachim Tennstedt als Sherlock Holmes und Detlef Bierstedt als Dr. Watson.

Sherlock Holmes Bearbeiten

2011 wurde angekündigt, die Hörspiele mit den bisherigen Stammsprechern in einer eigenen Reihe fortzusetzen.

Ursprünglich sollte die Reihe ausschließlich neue Fälle aus der Feder von Marc Gruppe enthalten. Bereits zum Start der Serie lagen Entwürfe und Coverzeichnungen für mögliche 12 Geschichten vor. Letztendlich wurden aber bisher nur 9 Folgen mit neuen Fällen realisiert, diese ersten 9 Fälle hatten den Titel-Zusatz  "Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs".

Ab 2013, beginnend mit Folge 10, wurde das Konzept jedoch noch einmal überarbeitet, und beinhaltet zukünftig neben Pastiche hauptsächlich Kanon-Vertonungen enthalten. Den Einstieg machte die Wiederveröffentlichung der bereits als Krimi-Klassiker erschienenen Folgen. Die Kanon-Fälle verzichten dabei auf den Titel-Zusatz "Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs" auf dem Cover.

Ab 2018, beginnend mit Folge 33, erhielt das Konzept eine erneute Überarbeitung. Künftig werden wieder Hörspiele mit dem Zusatz "Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs" veröffentlicht. Im Gegensatz zu den frühen Folgen handelt es sich jedoch um keine eigens für die Reihe geschriebenen Geschichten mehr. Stattdessen erscheinen Vertonungen von älteren Kriminalerzählungen, die im Original keinen sherlockianischen Bezug haben, für die Hörspielreihe jedoch bearbeitet wurden um die ursprünglichen Hauptpersonen durch Sherlock Holmes und Dr. Watson zu ersetzen.

Es ist geplant, die Reihe mit jeweils 4-6 Folgen pro Jahr fortzusetzen.

Weitere Hörspiele nach Doyle Bearbeiten

In der Reihe Gruselkabinett wurden einige weitere Nicht-Holmes-Geschichten von Arthur Conan Doyle vertont, die sich mit okkulten Themen beschäftigen.

  • 051. Die Mumie
  • 061. Der Ring des Thot
  • 073. Das Grauen im Blue-John-Stollen
  • 108. Der Kapitän der Polestar

Andere erwähnenswerte Bearbeiten

  • Die Gruselkabinett-Folgen 54-57 beschäftigen sich mit dem Geisterseher Aylmer Vance und seinem begleiter Dexter, die auf dem Cover als "so etwas wie das Detektivgespann Sherlock Holmes und Dr. Watson für das Übersinnliche" beschrieben werden.
  • Zuvor waren in der Reihe bereits Umsetzungen von Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde, deren Figur des Rechtsanwalts Utterson als mögliches Holmes-Vorbild gilt, und Dracula, bei dem es schon zu mehreren Crossovern mit Holmes gekommen ist, erschienen.

Veröffentlichungen Bearbeiten

Preise Bearbeiten

Die Hörspiele von Titania Medien gewannen den Blauen Karfunkel 2011.

Weblinks Bearbeiten