FANDOM


Waterloo bridge

Die Waterloo Bridge Ende des 19. Jahrhunderts

Die Waterloo Bridge ist eine Straßenbrücke über den Fluss Themse in London. Sie verbindet die City of Westminster auf der Nordwestseite mit dem Stadtteil Lambeth im Stadtbezirk London Borough of Lambeth auf der Südostseite.

Als Jefferson Hope in Eine Studie in Scharlachrot vom Mord an Enoch J. Drebber berichtet, meint er unter anderem, er wäre dem Mann mit seiner Droschke über die Waterloo Bridge gefolgt.

Von dieser Brücke stürzte John Openshaw in der Kanon-Erzählung Die fünf Orangenkerne in den Tod.

Geschichte Bearbeiten

Die erste Brücke an dieser Stelle entstand ab 1811, ursprünglich als „Strand Bridge“ bezeichnet (nach der gleichnamigen Straße), wurde sie 1816 in Gedenken an die Schlacht bei Waterloo umbenannt und am 18. Juni 1817 durch den Prinzregenten offiziell eröffnet. 1878 wurde die Brücke verstaatlicht, die durch die Gezeiten stark in Mitleidenschaft gezogenen Fundamente mussten zwischen 1882 und 1884 verstärkt werden.